Spiele
354 gesehen 0 Kommentare

Erster Saisonsieg – HSG schickt die Alligators mit 34:28 (17:13) nach Hause

von am 10. September 2017
 

Mit einer konsequent konzentrierten Mannschaftsleistung besiegten die Freiberger Dachse am Samstag die Ascherslebener Alligators vor ca. 500 Zuschauern.

Dem 1:0 über Kapitän Jens Tieken folgte eine souverän gespielte erste Halbzeit, bei der ab der 22. Spielminute die 4-Tore-Führung bis zum Pausenpfiff gehalten werden konnte. Ein 4:0-Lauf der Gäste fegte mit Beginn der zweiten 30 Minuten allerdings das kleine Polster weg und weitere 10 Spielminuten bewegten sich beide Teams ständig bei ausgeglichenem Spielstand (23:23, 44. Minute). Danach gelang es den Hausherren sich wieder allmählich abzusetzen und mehr an Sicherheit zu gewinnen. Mit einer nahezu fehlerfreien Endphase wurde das deutliche Endergebnis clever erspielt.

Am dritten Spieltag der Mitteldeutschen Oberliga führt es die HSG Freiberg nach Halle zum dort ansässigen USV. Da beide Spiele der ersten Spieltage für den USV verlegt wurden, ist es für den Gastgeber am Samstag erst der Saisonstart.

Statistik:
HSG: Tino Hensel (1.-37. Min.), Keisuke Inamoto (38.-60. Min.); Carl Werner, Tom Probst (n.e.), Patrick Michel (2), Felix Lehmann (2), Martin Schettler (9), Björn Richter (4), Alvaro Rajic, Dominik Gelnar (1), Marko Cingel (1), Jens Tieken (7), Nico Werner (8), Jan Mojzis
Zeitstrafen: HSG 10 Min.; HCA 6 Min.
Siebenmeter: HSG 5/5; HCA 1/0
Schiedsrichter:  Marco Hoffmann / Christian Meyer (HV Sachsen-Anhalt)
Zuschauer: 500