Spiele
931 gesehen 0 Kommentare

HSG verliert Saisonauftakt in der neuen Ballsport-ARENA in Dresden

von am 3. September 2017
 

Zum Saisonstart scheitert die neu formierte Mannschaft der HSG Freiberg an der Reserve des Zweitligisten HC Elbflorenz knapp mit 29:31.

Bis zum Pausenstand von 17:15 konnten die Dachse stets eine Spielführung für sich verzeichnen. Erst in der 43. Spielminute gelang es den Gastgebern erstmals auszugleichen (22:22) und die spätere Führung dann auch bis zum Schlusspfiff sicher zu verwalten. Das „Zünglein an der Waage“ für den entscheidenden Spielausgang waren sicherlich die vergebenen Siebenmeterchancen, etwas fehlende Cleverness und vor allem die Effektivität bei eigenem Überzahlspiel.

Schade, der Sieg war gegen den starken Liganeuling möglich. Nun heißt es aber sich auf das erste Heimspiel am kommenden Samstag gegen Aschersleben zu konzentrieren.

Statistik:
HSG: Keisuke Inamoto (1.-30. Min.), Tino Hensel (31.-60. Min.); Carl Werner (1), Tom Probst (n.e.), Patrick Michel (1), Felix Lehmann (5), Martin Schettler (8), Björn Richter, Alvaro Rajic (2), Dominik Gelnar (4/1), Jens Tieken (4), Nico Werner (3), Jan Mojzis (1)
Zeitstrafen: HSG 6 Min.; HCE 8 Min.
Siebenmeter: HSG 3/1; HCE 5/5
Schiedsrichter:  Andre Parfil / Alexander Renne (HV Sachsen-Anhalt)
Zuschauer: 270